Wann sollten Sie Ihre Kinder haben ihre Vision überprüft?

Veröffentlicht am 29 April 2019

Routine Vision-Screening ist wichtig, weil viele Anomalien behandelbar sind, wenn sie früh entdeckt und behandelt, zu Sehverlust und Erblindung führen kann. Unter den Vision Probleme, die Sie dem Arzt Ihres Kindes bewerten wird für die folgenden:

  • Strabismus - Eine Fehlausrichtung der beiden Augen und betrifft etwa 4% der Kinder. Strabismus wird üblicherweise durch die Richtung der Fehlausrichtung beschrieben, die nach außen sein können (Exotropie) nach innen (esotropia), nach oben (Hypertropie) oder nach unten (Hypotropie). Ein Kind kann auch eine Phorie mit Fehlsichtigkeit hat nur dannwenn eines der Augen bedeckt ist oder wenn er müde oder krank.
  • Amblyopie - Reduzierte Vision in einem Auge, das Schielen, anisometropia sekundär sein kann (ungleiche Fehlsichtigkeiten in beiden Augen, zum Beispiel, wenn ein Auge weitsichtiger als das andere Auge ist), kongenitaler Katarakt usw.
  • Fehlsichtigkeiten - wie Kurzsichtigkeit (Myopie) und Weitsichtigkeit (Weitsichtigkeit).

Bei jüngeren Kindern wird eine Vision Auswertung in der Regel einer Prüfung besteht für den roten Reflex (Kontrollen für Katarakt und Retinoblastom), Augen Ausrichtung und Augenbewegungen (falsch ausgerichtet Augen können Schielen angeben).

Sehtest

Ältere Kinder, an drei Jahren beginnen, sollten eine formelle Prüfung ihrer Vision. Bis formale Sehtest ist möglich , nach drei Jahren, jüngere Vision Kinder kann durch Beobachtung bewertet werden , wie sie zu fixieren und verfolgen Objekte und durch die Geschichte der Eltern des Kindes. Visuelle Meilensteine für Säuglinge sind in der Lage , ein Objekt zu Mittellinie in den ersten 2-6 Wochen, vorbei an der Mittellinie von 1-3 Monaten zu folgen und einem Objekt um 180 Grad von 3-5 Monaten folgen. Wenn Ihr Kind diese nicht erfüllen , Entwicklungsmeilensteine pünktlich, dann sollten Sie Ihren Arzt für eine Bewertung sehen.

Andere Tests umfassen können den cornealen Lichtreflex - Test, in dem ein Licht an der Brücke der Nase gerichtet ist und der Lichtreflex untersucht , um sicherzustellen , dass es symmetrisch ist oder scheint in der gleichen Stelle auf beiden Augen. Wenn der Lichtreflex außermittig ist oder nicht symmetrisch in beiden Augen, dann könnte es eine Fehlausrichtung der Augen zeigen. Dies ist nützlich , pseudostrabismus zu unterscheiden, in dem ein Zustand die Augen scheinen wegen der prominenten Epikanthus werden falsch ausgerichtet oder ein breiter Nasenrücken und die Behandlung nicht erforderlich ist , von der wahren Strabismus.

Der einseitige Abdeckung Test kann verwendet werden, um festzustellen, ob ein Säugling oder Kleinkind wird ein Objekt folgen, während eines der Augen bedeckt ist. Zum Beispiel können Sie den Arzt, ob Ihr Kind auf beheben und einem Spielzeug mit beiden Augen folgen, und dann das linke Auge bedecken und sehen, ob er es mit seinem rechten Auge folgen weiter. Dann wird das rechte Auge bedeckt, um zu sehen, ob er das Spielzeug mit seinem linken Auge folgen. Wenn er wirklich pingelig bekommt oder sich weigert, das Objekt zu folgen, wenn Sie eines seiner Augen bedecken, zeigen an, dass kann dann, dass die Vision des anderen Auges reduziert wird.

Bei älteren Kindern ist die einseitige Abdeckung Test auch für Strabismus zu überprüfen. Während das Kind auf ein entferntes Objekt, wie ein Augendiagramm oder Spielzeug suchen, bedecken eines seiner Augen. Wenn das andere Auge bewegt oder in, zeigt an, dass vielleicht dann, dass seine Augen falsch ausgerichtet sind und dass er Strabismus. Der Test wird dann wiederholt durch das andere Auge abdeckt.

Wenn Sie benötigen weitere Auswertung

Andere Probleme , die die Notwendigkeit zur weiteren Auswertung zeigen , sind die Eltern bemerken , dass ihr Kind die Augen kreuzen, dass ihre Augen nicht gerade sind oder , wenn sie nicht nur gut sehen zu sein scheinen. Es ist wichtig , im Auge zu behalten , dass jüngere Kinder in der Regel keine Probleme mit ihrer Vision berichten, vor allem , wenn das Problem in nur ein Auge und das andere Auge für sie ist zuvorkommend .

Ältere, Kinder im Schulalter können, berichten, dass sie nicht das Brett sehen können, oder sie können häufige Kopfschmerzen, Doppelsehen, oder Schielen häufig. Formale Prüfung der Sehschärfe ist in der Regel möglich, wenn ein Kind drei Jahre alt ist, obwohl 2-Jährigen der Lage sein, mit Bildkarten getestet werden. Die Allen-Chart enthält leicht Bilder erkannt, einschließlich eines Kuchens, Hand, Vogel, Pferd und Telefon.

Ein weiterer Test, der für gewöhnlich 3-5-Jährigen verwendet wird , ist das Taumeln E Diagramm oder ‚E‘ Spiel, ein Diagramm mit dem Buchstaben E in verschiedenen Orientierungen (oben, unten, rechts und links) und Größen. Die Kinder werden getestet , indem er welche Orientierung oder Richtung der Buchstabe E in an jedem Buchstaben groß ist. Zur Vorbereitung Ihres Kindes für diesen Test, können Sie das Zeigt Spiel von spielen  Prevent Blindness America . Sie haben auch eine Kopie der Entfernung Sehtest für jüngere Kinder, die die E - Chart verwendet, und die Sie zu Hause verwenden können.

Für Kinder, die Buchstaben erkennen kann, das HOTV System, in dem die Buchstaben H, O, T und V in verschiedenen Größen in einem Diagramm dargestellt werden, kann verwendet werden. Das Kind ist ein Brett mit einem großen H gegeben, O, T und V auf, und er ist mit dem Buchstaben auf dem Brett Punkt angewiesen, die die Buchstaben auf dem Diagramm übereinstimmt.

Ältere Kinder können mit dem regulären getestet werden Snellen Augendiagramm , das für Erwachsene verwendet wird. Im Allgemeinen ist das Snellen Diagramm die genaueste und sollte , wenn möglich , verwendet werden.

Standards für Visual Acuity

Nach der Prüfung durchgeführt wird, ist zu entscheiden, ist der nächste Schritt, wenn das Kind den Test bestanden, da Kinder im Vorschulalter nicht notwendigerweise 20/20 Vision haben müssen, um den Test zu bestehen. Die American Academy of Pediatrics hat in verschiedenen Altersstufen Standards für die Sehschärfe ausgestellt, darunter:

  • 20/40 für Kinder 3-4 Jahre alt
  • 20/30 für ältere Kinder
  • 20/20 für Kinder im Schulalter

Zusätzlich zu ihrer Sehschärfe, wie ein Kind die beiden Augen miteinander zu vergleichen, ist auch wichtig. In jedem Alter, wenn es ein zweizeilige Unterschied zwischen den Augen ist, zeigt an, dass könnte dann einen schweren Verlust des Sehvermögens, wie zum Beispiel, wenn ein Auge 20/20 ist, aber das andere Auge ist 20/40. Oder wenn ein Auge 20/30 und das andere Auge ist 20/50.

Kinder, die nicht kooperativ sind oder die nicht einen Vision Screening-Test im Büro des Peditrician, vor allem, wenn es auf mehreren Versuchen ist, sollte von einem Pädiatrische Augenarzt für mehr formale Prüfung zu sehen.

Eine Überweisung an einen Pädiatrische Augenarzt ist auch eine gute Idee für Kinder mit Strabismus, nachdem sie sechs Monate alt sind, wenn sie Ptosis, wo das obere Augenlid erschlafft, oder wenn entweder Auge ist fixiert oder hat Bewegung begrenzt, obwohl es in der Regel normal, wenn ein Neugeborenes oder jungen Kindes Augen gelegentlich kreuzen. Strabismus ist ein weiterer Pediatric Zustand, in dem ein "abwartender Ansatz, um herauszufinden, ob ein Kind aus dem Problem wachsen wird, ist nicht angemessen. Kinder sollen auch von einem Augenarzt zu sehen, wenn sie bei hohem Risiko, Sehstörungen sind, wie zum Beispiel Frühgeborene, Kinder mit Down-Syndrom, Sturge-Weber-Syndrom, JRA, neurofibromotosis, Diabetes oder Marfan-Syndrom, geborene Kinder mit einer angeborenen Infektion oder wenn es eine Familiengeschichte von Schielen oder anderen Augenerkrankungen Kindheit.

Auch, wenn Ihr Arzt nicht Sehtest an der 3-jährigen Untersuchung bieten, könnten Sie erwägen, einen Kinderaugenarzt zu sehen, Ihr Kind die Vision überprüft zu haben.

Was ist ein Pädiatrische Augenarzt?

Ein Augenarzt ist ein Arzt (MD), deren Ausbildung enthält 4 Jahre College, 4 Jahre an der medizinischen Fakultät, 1 Jahr Praktikum und 3 Jahre Facharztausbildung in der Ophthalmologie. Neben Verschreibungs Brillen oder Kontaktlinsen, Augenärzte diagnostizieren und die meisten Augenerkrankungen behandeln und Augenchirurgie durchführen.

Ein pädiatrischer Augenarzt (MD), zusätzlich zum medizinischen Schule abgeschlossen, ein Praktikum und Ophthalmologie Wohnsitz hat ein weiteres Jahr der Gemeinschaft Ausbildung in der pädiatrischen Ophthalmologie abgeschlossen.

Ein Optometrist (OD) hat in der Regel 2-4 Jahre College und 4 Jahren optometrisches College abgeschlossen. Ein Augenarzt kann für Sehstörungen und verschreiben Brillen und Kontaktlinsen diagnostizieren und Bildschirm.

Nach Angaben der American Academy of Pediatrics ‚, wenn Sie den Arzt, läßt vermuten, dass Ihr Kind seine Augen geprüft hat, hat ein Kinderaugenarzt die breiteste Palette von Behandlungsmöglichkeiten, die umfangreichste und umfassenden Ausbildung, und der größten Know-how im Umgang mit Kindern und bei der Behandlung von Kinderaugenerkrankungen.‘

Suchen Sie einen Pediatric Augenarzt in Ihrer Nähe. Wenn Sie nicht über die finanziellen Mittel verfügen, Ihr Kind die Vision bewerten lassen oder seine Probleme behandelt, sehen diese Ressourcen für die Hilfe:

  • Sight für Studierende  - Dieses Programm bietet Vision Prüfungen und Gläser nicht versicherte Kinder in den Vereinigten Staaten.

verywellfamily Alltag Wellness Augenheilkunde Schielen menschliches Auge Sehschärfe Pupillarreflex

Das als nächstes lesen

Die neuesten Tipps und Empfehlungen der AAP


Pediatric Tipps Nach Angaben der American Academy of Pediatrics (AAP), „ist die Prävention eines der Markenzeichen der pädiatrischen Praxis und umfasst so unterschiedliche Aktivitäten wie Neugeborenen-Screenings, Impfungen, und die Förderung der Autositze und Fahrradhelme.

Mehr erfahren ->