Veröffentlicht am 7 June 2019

Männliche Körper-Fragen in Teens dass alle Eltern wissen sollten

Männliches Körperbild ist ein Thema , das Sie mehr über in der Zukunft hören. So wie die durchschnittliche Modell weibliche Landebahn hat dünner geworden, hat sich die durchschnittliche männliche Modell dünner geworden Playgirl und muskulöser. Jungen spüren den Druck zu schauen , wie die Medien Bilder , die sie sehen, manchmal mit gefährlichen Folgen.

Medien Drücke

Was ist der perfekte männliche Körper? Wenn Sie fernsehen oder eine Zeitschrift lesen, es ist klar, was einen idealen Körper für einen Mann betrachtet wird. Niedriger Körperfett und viel Muskel machen Sie sich „cut“ oder „zerrissen“ -und das ist, was als attraktiv dargestellt wird. Werfen Sie in einer schmalen Taille und große Schultern, wobei der Körper einen V-förmigen Rumpf geben, und Sie haben die idealisierte männliche Körper.

Wo sind unsere Jungs, diese Ideen zu bekommen? Obwohl es in dieser Frage nicht annähernd genug Forschung, untersuchen einige Forscher die Nachrichten unsere Jungs bekommen. Männerkörper werden häufiger zu verkaufen Produkte verwendet - Produkte oft in keinem Zusammenhang mit dem Körper oder Körperpflege. Unsere Jungen sind sogar mehr unrealistische Bilder von ausgesetzt, was ein „Menschen“ Körper aussehen soll wie. In den letzten 20 Jahren, Action-Figuren wie GI Joe haben muskulöser geworden und ihre Muskeln sind mehr definiert. Dies hat zu dem Punkt fort, wo, wenn die Action-Figur eine reale Person ist, wäre es unmöglich, für alle die gleichen Proportionen zu haben! Wenn Sie an einem beliebigen Magazin aussehen, sind die männlichen Körper idealisiert und wie weibliche Körper, airbrushed und gezwickt so attraktiv wie möglich aussehen. Von TV zu Zeitschriften zu geliebtem Spielzeug, es‘

Kulturelle Unterschiede

Sind die Medien und unsere Kultur wirklich schuld? Es scheint so. Ein Artikel in der Harvard University Gazette sah bei Männern auf die Unterschiede in Körperbild aus dem Westen (die Vereinigten Staaten und Europa) im Vergleich zu Männern aus asiatischen Ländern. Es wurde festgestellt , dass Männer in Taiwan mehr zufrieden waren mit ihrem Körper und hatte eine geringere Verwendung von Anabolikaim Westen im Vergleich zu Männern. Der Artikel legt nahe, dass die taiwanesische Kultur Männer für ihre intellektuellen und kulturellen Errungenschaften Werte, nicht nur ihren Körper. Zusätzlich anders als in den USA gab es keine taiwanesischen Zeitschriften für Fitness oder Bodybuilding. Es macht Sinn, dass wenn die Menschen für andere Dinge als Attraktivität bewertet werden, und dass sie werden nicht idealisierte Körper gezeigt, die nicht erreichbar sein könnten, dass sie eine Annahme Blick auf ihren eigenen Körper haben würden.

Körperbild von Jungen gegenüber Mädchen

Die Antwort, ob Jungen oder Mädchen sind unzufrieden mit ihrem Körperbild ist, dass niemand sicher ist. Was wir wissen ist, dass es Beweise dafür, dass Jungs und Männer um den Druck zu fühlen beginnen, einen „perfekten Körper.“ Eine Studie zeigte, dass Männer mit ihrem Körper deutlich unzufrieden waren, sieht mich selbst als mit mehr Fett, als sie wirklich war. Überraschenderweise obwohl sie dachten, waren sie „dicker“ als sie wirklich waren, die Männer in der Studie sahen sich als muskulöser als sie wirklich waren.

Eine weitere Studie fand heraus , dass Männer mit ihrem Körpergewicht als die Frauen genauso unzufrieden waren. Die Frauen überwältigend waren mit ihrem Gewicht unzufrieden , weil sie glaubten , sie zu schwer waren. Die Männer waren zwischen zwei Lagern gleichmäßig aufgeteilt. Eine Gruppe von Männern fühlten sie waren übergewichtig. Die andere Gruppe von Männern dachte , sie waren untergewichtig. Diese Studie legt nahe , dass Männer haben zwei Drücke-Druck mager zu sein , und der Druck große Muskeln aufzubauen.

Es ist zu diesem Zeitpunkt nicht klar , wer mehr unzufrieden mit ihrem Körper ist oder wenn männliches Körperbild verschlechtert. Die Forschung ist in diesen beiden Richtungen zeigen, zumal die Folgen einer schlechten Körperbild sind auf dem Vormarsch in Männer- Essstörungen bei Männern und Körperbildstörungen bei Männern.

Sozialen Medien

Neben den schulischen Rahmen und TV-Shows, hat Social Media eine völlig neue Art und Weise für Jugendliche zu dem idealen Körperbild belichtet werden, während zugleich als mehr um ihre eigene Erscheinung. Ein negativer Kommentar über das Aussehen einen Teenagers in Reaktion auf eine Aktualisierung, zum Beispiel, kann verheerend sein. Eine Studie über die Auswirkungen von Social Media auf das Körperbild der Suche festgestellt, dass Bereiche, die besonders problematisch waren, wurden die Anzeige und das Hochladen von Fotos und die Suche nach negatives Feedback über Status-Updates für Mädchen und Jungen.

Die Folgen der Erwartungen

Männer verbringen mehr Zeit, Geld und Energie auf der Suche „gut“. Sie werden mehr Geld für Parfums, Gesichtscremes, Haarpflegeprodukte, Haarersatz und sogar plastische Chirurgie. Wenn Ihr Sohn ist auf ein wenig mehr cologne spritzing, ist es wahrscheinlich eine gesunde Pflege Gewohnheit. Wenn Ihr Kind ist über Crash-Diäten oder Fettabsaugung sprechen, könnte es eher ein Problem sein.

Eine große Studie betrachtete Herren-Körperzufriedenheit und wie es im Zusammenhang mit Depressionen, Essstörungen, die Verwendung von leistungssteigernden Substanzen und geringen Selbstwertgefühl . Es überrascht nicht, Menschen , die mit ihrem Körper unzufrieden waren , hatten höhere Raten von Depressionen und Essstörungen. Unzufriedene Männern mehr leistungssteigernde Substanzen wie Over-the-counter Nahrungsergänzungsmittel oder Anabolika und hatten ein geringeres Selbstwertgefühl. Die Ergebnisse der Studie reflektieren , was wie der gesunde Menschenverstand scheint. Wenn jemand ein schlechtes Körperbild hat, könnte er Schritte unternehmen , um seinen Körper zu ändern, auch wenn es bedeutet , Nahrung zu einem gefährlichen Maße zu beschränken oder potenziell schädliche Substanzen nehmen.

Wenn sie sorgen

Schätzungsweise 10 Prozent der Menschen, die Hilfe für eine Essstörung bekommen sind Männer, aber einige denken, dass diese Zahl zu niedrig ist. Wenn Ihr Sohn mit seinem Aussehen zu beschäftigen scheint, beschränkt, was er isst, verwendet Ergänzungen oder Übungen übermäßig, es Zeit ist, das Körperbild mit ihm zu diskutieren. Wenn Sie das Gefühl, als ob sein Verhalten potenziell schädlich ist, besprechen Sie Ihre Bedenken mit Ihrem Kinderarzt. Sie kann Ihnen dieses schwierige Problem helfen handhaben, oder verweisen Sie auf einen professionellen, der helfen kann.

Lernen Sie die Fakten und Zahlen über anabole Steroide bei Jugendlichen in den Vereinigten Staaten, und wie Sie feststellen , ob Ihr Sohn Anabolika verwendet werden können , wie viele Eltern nicht wissen, dass ihre Teenager diese Substanzen verwenden.

Wie ermutigen, gute Körperbild

Selbst wenn Ihr Sohn scheint nicht mit seinem Aussehen oder Ausstellungs Verhalten beschäftigt werden, die Sie betreffen, können Sie sicher sein, dass er zumindest über seine Körperbild gedacht hat. A 2016 australische Studie über Kinder im Alter von 12 bis 18 festgestellt, dass fast 50 Prozent dieser Jugendlichen auf Bedenken über ihr Aussehen zugelassen. Schauen Sie sich diese Tipps, wie Sie zu fördern und eine positive Körperbild in Ihrer Jugend zu fördern.